Auf Reisen

So wird der Urlaub für Sie und Ihren Hund zum Vergnügen!

 Sie müssen sich zunächst entscheiden, ob Sie eine liebevolle Betreuung für Ihren Hund während Ihrer Abwesenheit suchen, oder ob Sie Ihr treuer Freund begleiten soll.

Wenn es nicht möglich ist, Ihren Hund mitzunehmen, können Sie eine Tierpension mit der Betreuung beauftragen oder Sie entscheiden sich für eine "Hund und Heim-Betreuung". D.h. Ihr Hund bleibt in der gewohnten Umgebung und wird regelmäßig zum Füttern, Spazierengehen und Spielen betreut. Nebenbei ist auch Ihr Haus mit Ihren Pflanzen usw. in guter Betreuung.

Der Großteil aller Hundebesitzer möchte jedoch Ihren Freund mit in den Urlaub nehmen.


Die Wahl des Urlaubsortes sowie der optimale Transport müssen gut überlegt sein. Impfungen und die Vorbereitung einer Reiseapotheke sollten gut ein Monat vor Reiseantritt erledigt sein. Generell gilt für Reisen, dass Tiere gesund, stubenrein, nicht hochträchtig oder läufig sein dürfen. Mit einem vollen Bauch reist man schlecht, besonders bei Langstrecken. Das gilt selbstverständlich auch für den Hund. Daher, vor der Fahrt das Tier nicht füttern!

Die aktuellen Bestimmungen können hier nachlesen! Download Einreisebestimmungen für Hunde und Katzen 

© Anyka - fotolia.com


Checkliste für den Koffer:

Selbstverständlich muss vor Reiseantritt klar sein, ob im Hotel Haustiere überhaupt willkommen sind.

CHARMING HOLIDAYS - Ferienhäuser, in dem ihr Hund mehr als willkommen ist